Angebote zu "Praxishandbuch" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Prozessmanagement im Gesundheitswesen
47,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Steigende Anforderungen an Qualität, Effizienz und Wirtschaftlichkeit sind in Gesundheitseinrichtungen inzwischen dauerhaft präsent und erfordern neue Ansätze und neue Modelle. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden und um langfristig erfolgreich zu sein, ist es für Verantwortliche zwingend notwendig, sich kontinuierlich mit den Prozessen zu beschäftigen. Die im Dezember 2014 erschienene ÖNORM K 1960 'Prozess-Referenzmodell für Gesundheitseinrichtungen' liefert eine Grundstruktur für die erfolgreiche Umsetzung und Implementierung eines Prozessmanagement-Modells in Gesundheitseinrichtungen. Dieses Praxishandbuch verbindet methodische Ansätze mit etablierten Standards und setzt diese in den internationalen Kontext von Zertifizierungen und Organisationen. Es wird der Bezug zur ISO 9001 'Qualitätsmanagementsysteme - Anforderungen' in Gesundheitseinrichtungen erläutert; weiteres werden einschlägige Zertifizierungen und Organisationen wie zum Beispiel EFQM (European Foundation for Quality Management), KTQ (Kooperation für Transparenz und Qualität) und die Joint Commission on Accreditation of Healthcare näher beschrieben. Darüber hinaus gibt der Autor Einblicke in aktuelle Umsetzungsprojekte und liefert Anregungen für eigene Vorhaben. Praxisbeispiele aus Österreich (Universitätsklinikum Graz), Deutschland (Universitätsmedizin Göttingen), der Schweiz (Universitätsspital Zürich) und Schweden (Karolinska Universitätsspital) veranschaulichen die Umsetzung in Gesundheitseinrichtungen: Was sind die 10 Schlüsselfaktoren? Was sagen Expertinnen und Experten dazu? Die erste Publikation im deutschsprachigen Raum zur ÖNORM K 1960 ist Ihr Schlüssel zum Erfolg in Gesundheitseinrichtungen. Normen: ÖNORM K 1960:2014 12 01 Prozess-Referenzmodell für Gesundheitseinrichtungen ÖNORM K 1920:2007 Systematische Entwicklung von Leitlinien als Entscheidungshilfen für Leistungserbringer und Patienten über die angemessene Vorgehensweise bei speziellen Gesundheitsproblemen in ÖNORM K 1930:2009 Erstellung klinischer Pfade ÖNORM K 1930:2009 Erstellung klinischer Pfade ÖNORM EN/ISO 9000:2015 Qualitätsmanagementsysteme - Grundlagen und Begriffe ÖNORM EN/ISO 9001:2015 Qualitätsmanagementsysteme - Anforderungen ÖNORM A 9009:2013 Prozesse in Managementsystemen-Anleitungen ÖNORM EN 15224:2012 Dienstleistungen in der Gesundheitsversorgung - Qualitätsmanagementsysteme - Anforderungen nach EN ISO 9001:2008 ÖNORM ISO/IEC 15504:2013 Informationstechnik - Prozessbewertung (alle Teile)

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.01.2021
Zum Angebot
Praxishandbuch Altersmedizin
134,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die adäquate Behandlung und Versorgung des alten Menschen erfordert komplexes Handeln an der Schnittstelle von Geriatrie, Gerontopsychiatrie und Gerontologie. Das interdisziplinäre Praxishandbuch bietet dem Leser eine systematische und praxisnahe Zusammenfassung des für die Diagnostik, Differenzialdiagnostik, Therapie und Versorgungsplanung relevanten Wissens aus allen drei Disziplinen. Vor dem Hintergrund wesentlicher Grundkonzepte (Teil I) wird im speziellen Hauptteil (Teil II) die klinisch-praktische Herangehensweise für die wichtigsten altersmedizinischen Syndrome evidenzbasiert dargestellt. Dabei runden zahlreiche Fallbeispiele und die Orientierung an aktuellen Leitlinien die Darstellung ab. Für Klinik und Versorgung relevante Aspekte ausgewählter Fachdisziplinen werden im Teil III praxisnah abgehandelt. Pharmakotherapie, Psychotherapie und andere Querschnittsthemen werden in Teil IV behandelt. Prof. Dr. Johannes Pantel ist Gerontopsychiater und Leiter des Arbeitsbereichs Altersmedizin am Institut für Allgemeinmedizin der Universität Frankfurt a. M. Prof. Dr. Johannes Schröder ist Inhaber der Brückenprofessur für Gerontopsychiatrie und Klinische Gerontologie am Universitätsklinikum Heidelberg und am Institut für Gerontologie der Universität Heidelberg sowie Leiter der Sektion Gerontopsychiatrische Forschung am Universitätsklinikum Heidelberg. Prof. Dr. Cornelius Bollheimer ist Internist und Geriater. Er leitet den Bereich experimentelle und translationale Forschung am Institut für Biomedizin des Alterns der Universität Erlangen-Nürnberg und ist stellvertretender Chefarzt der Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Geriatrie des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder Regensburg. Prof. Dr. Cornel Sieber ist Internist und Geriater sowie Direktor des Instituts für Biomedizin des Alterns der Universität Erlangen-Nürnberg. Er ist Chefarzt der Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Geriatrie des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder Regensburg. Prof. Dr. Andreas Kruse ist Psychologe und Gerontologe und Direktor des Instituts für Gerontologie an der Universität Heidelberg.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.01.2021
Zum Angebot
Prozessmanagement im Gesundheitswesen
42,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Steigende Anforderungen an Qualität, Effizienz und Wirtschaftlichkeit sind in Gesundheitseinrichtungen inzwischen dauerhaft präsent und erfordern neue Ansätze und neue Modelle. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden und um langfristig erfolgreich zu sein, ist es für Verantwortliche zwingend notwendig, sich kontinuierlich mit den Prozessen zu beschäftigen. Die im Dezember 2014 erschienene ÖNORM K 1960 'Prozess-Referenzmodell für Gesundheitseinrichtungen' liefert eine Grundstruktur für die erfolgreiche Umsetzung und Implementierung eines Prozessmanagement-Modells in Gesundheitseinrichtungen. Dieses Praxishandbuch verbindet methodische Ansätze mit etablierten Standards und setzt diese in den internationalen Kontext von Zertifizierungen und Organisationen. Es wird der Bezug zur ISO 9001 'Qualitätsmanagementsysteme - Anforderungen' in Gesundheitseinrichtungen erläutert; weiteres werden einschlägige Zertifizierungen und Organisationen wie zum Beispiel EFQM (European Foundation for Quality Management), KTQ (Kooperation für Transparenz und Qualität) und die Joint Commission on Accreditation of Healthcare näher beschrieben. Darüber hinaus gibt der Autor Einblicke in aktuelle Umsetzungsprojekte und liefert Anregungen für eigene Vorhaben. Praxisbeispiele aus Österreich (Universitätsklinikum Graz), Deutschland (Universitätsmedizin Göttingen), der Schweiz (Universitätsspital Zürich) und Schweden (Karolinska Universitätsspital) veranschaulichen die Umsetzung in Gesundheitseinrichtungen: Was sind die 10 Schlüsselfaktoren? Was sagen Expertinnen und Experten dazu? Die erste Publikation im deutschsprachigen Raum zur ÖNORM K 1960 ist Ihr Schlüssel zum Erfolg in Gesundheitseinrichtungen. Normen: ÖNORM K 1960:2014 12 01 Prozess-Referenzmodell für Gesundheitseinrichtungen ÖNORM K 1920:2007 Systematische Entwicklung von Leitlinien als Entscheidungshilfen für Leistungserbringer und Patienten über die angemessene Vorgehensweise bei speziellen Gesundheitsproblemen in ÖNORM K 1930:2009 Erstellung klinischer Pfade ÖNORM K 1930:2009 Erstellung klinischer Pfade ÖNORM EN/ISO 9000:2015 Qualitätsmanagementsysteme - Grundlagen und Begriffe ÖNORM EN/ISO 9001:2015 Qualitätsmanagementsysteme - Anforderungen ÖNORM A 9009:2013 Prozesse in Managementsystemen-Anleitungen ÖNORM EN 15224:2012 Dienstleistungen in der Gesundheitsversorgung - Qualitätsmanagementsysteme - Anforderungen nach EN ISO 9001:2008 ÖNORM ISO/IEC 15504:2013 Informationstechnik - Prozessbewertung (alle Teile)

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.01.2021
Zum Angebot